WIE WIRD GEFÖRDERT?

Jährlich werden drei Doktorandinnen für die Dauer eines Jahres ab Ver­gabe gefördert. Die Unterstützung beträgt höchstens 20.000 Euro pro Dok­toran­din und beinhaltet drei Dimensionen:

1


Eine monatliche finanzielle Entlastung von bis zu
400 Euro für Haus­halt oder zusätzliche Kinderbe-
treuung, um den Forscherinnen zu­sätzliche Zeit für die wissenschaftliche Arbeit zu geben.

2


Ein individualisiertes Karriere-Förderprogramm mit Komponenten wie z.B. Coaching, Mentoring, Karriereseminare.

3


Eine im Sinne der Förderung zweckgebundene finanzielle Leistung an die jeweilige Forschungseinrichtung.